Ediger Eller

Ediger-Eller ist ein malerisches Dorf im Herzen der Moselregion. Dieser verträumte Ort, der sich in Rheinland-Pfalz befindet, zieht Besucher mit seiner atemberaubenden Lage, reichen Geschichte, exquisiten Weinbergen und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten an.

Ediger-Eller: Juwel an der Mosel

Ediger-Eller ist eine Gemeinde an der Mosel, die aus den beiden Ortsteilen Ediger und Eller besteht. Das Juwel an der Mosel liegt im Landkreis Cochem-Zell in Rheinland-Pfalz und gehört zur Verbandsgemeinde Cochem. Ediger-Eller liegt etwa 20 Kilometer westlich von Cochem und ungefähr 100 Kilometer nordwestlich von Koblenz. Die Anreise ist denkbar einfach, da die Region gut an das Verkehrsnetz angebunden ist. Die Autobahn A48 und die Bundesstraße B49 sind die Hauptverbindungsstraßen, die Sie in die Nähe des Dorfes bringen. Von dort aus führt eine reizvoll gelegene Straße direkt in die Ortsmitte von Ediger-Eller. Hotels an der Mosel laden im Ortskern von Ediger-Eller zu einer Übernachtung ein.

Die Geschichte des Weinortes

Die Geschichte von Ediger-Eller reicht bis in die Römerzeit zurück. Bereits damals siedelten hier Menschen und nutzten die günstige Lage an der Mosel für Handel und Weinanbau. Im Mittelalter wurde das Dorf zu einem wichtigen Handelsplatz und war für seine Weinproduktion bekannt. Die engen Gassen und gut erhaltenen Fachwerkhäuser zeugen noch heute von dieser bewegten Vergangenheit.

Eine der bemerkenswertesten historischen Sehenswürdigkeiten in Ediger-Eller ist die St. Martin Kirche, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde und einen beeindruckenden romanischen Baustil aufweist. Die Burg Eltz, eine der am besten erhaltenen Burgen Deutschlands, liegt ebenfalls in der Nähe und ist ein weiteres Highlight für Geschichtsinteressierte.

Sehenswürdigkeiten im Ortskern

Zu den Sehenswürdigkeiten in Ediger-Eller gehören die historischen Fachwerkhäuser, die ehemaligen Kloster- und Adelshöfe, die zwei künstlerisch bedeutenden Kirchen St. Martin in Ediger und St. Hilarius in Eller und die St.-Arnulfs-Kapelle mit dem Wandbild Verspottung Christi aus dem 15. Jahrhundert. Auf der gegenüberliegenden Moselseite steht die Ruine der Klosterkirche des Augustinerinnenstifts Stuben. Sehenswert ist auch die Burg Metternich bei Beilstein. Der Ort wird wegen seines romantischen Ortskerns als „Dornröschen der Mosel“ bezeichnet.

Weinlagen in Ediger-Eller

Die Weinlagen von Ediger-Eller sind ein Paradies für Weinliebhaber und Wanderer. Die steilen Hänge an der Mosel bieten ideale Bedingungen für den Anbau von hochwertigen Rieslingtrauben, die zu charaktervollen Weinen verarbeitet werden. Der Bremmer Calmont gilt als die steilste Weinlage Europas. Er hat eine Neigung von bis zu 65 Grad und ist nur mithilfe von Seilen und Leitern zu bewirtschaften. Der Calmont ist berühmt für seine mineralischen und fruchtigen Rieslingweine, die eine besondere Eleganz und Finesse ausstrahlen. Zwischen Neef und Ediger-Eller erstreckt sich die Weinlage Neefer Frauenberg. Er hat eine Neigung von bis zu 50 Grad und ist ebenfalls eine Herausforderung für die Winzer.

Aktivurlaub an der Mosel

Für Aktivurlauber bietet Ediger-Eller zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Der Mosel-Radweg führt direkt durch die Gemeinde und bietet herrliche Ausblicke auf den Fluss und die Weinberge. Für Wanderer gibt es mehrere Wanderwege, die durch die abwechslungsreiche Landschaft führen. Zu den Highlights gehört der Calmont-Klettersteig, der auf den steilsten Weinberg Europas führt. Ein besonders beliebter Wanderweg in der Nähe ist der Prinzenkopf Rundweg. Dieser führt Sie durch Weinberge und Wälder und bietet atemberaubende Ausblicke auf die Moselschleifen und die umliegende Landschaft.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Bernkastel Kues

Bernkastel Kues

Löf

Löf

Mehring

Mehring

Moselkern

Moselkern

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel