Kövenig

Kövenig, ein beschauliches Dorf im Moseltal, das mit seinen atemberaubenden Weinlagen und vielfältigen Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien ein beliebtes Reiseziel für Wein- und Naturliebhaber ist.

Kövenig – Weinort an der Moselschleife

Kövenig an der Mosel ist ein kleiner, idyllischer Weinort mit etwa 170 Einwohnern. Er gehört zur Gemeinde Kröv im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz. Kövenig liegt links der Mosel, gegenüber von Enkirch, und ist mit einer Fähre erreichbar. Der Ort bietet einen traumhaften Blick auf die Moselschleife und die umliegenden Weinberge. Die Geschichte von Kövenig reicht bis in die Römerzeit zurück, als hier bereits Wein angebaut wurde. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1059, als Kövenig an das Kloster Brauweiler geschenkt wurde. Später war Kövenig Teil des sogenannten Kröver Reiches, das unter verschiedenen Herrschaften stand, bis es schließlich zu Preußen kam. Heute ist Kövenig ein Ortsteil von Kröv und hat eine katholische Filiale der Pfarrgemeinde Traben-Trarbach. Verschiedene Hotels an der Mosel bieten sich in der Region als Urlaubsunterkunft an.

Fachwerkromantik und Weinlagen

Die Sehenswürdigkeiten von Kövenig sind vor allem die malerischen Fachwerkhäuser, die teilweise aus dem 16. Jahrhundert stammen. Außerdem gibt es ein altes Backhaus, das noch heute genutzt wird, und eine kleine Kapelle aus dem Jahr 1868. Das Wahrzeichen von Kövenig ist jedoch der Mont Royal, ein ehemaliger Festungsberg, der über dem Ort thront. Hier kann man die Reste einer französischen Festung aus dem 17. Jahrhundert besichtigen. Von hier haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Mosel und die umliegenden Orte.

Die Weinlagen von Kövenig sind der Herrenberg und die Burglay, die an den steilen Hängen des Mont Royal liegen. Hier wachsen vor allem Riesling-Reben, die für ihre hohe Qualität bekannt sind. Die Winzer von Kövenig bieten ihre Weine in gemütlichen Straußwirtschaften oder auf ihren eigenen Weingütern an. Dort können Sie den berühmten Kröver Nacktarsch probieren, einen fruchtigen Weißwein mit einem originellen Namen.

Wanderwege in Kövenig

Wandern ist eine beliebte Freizeitbeschäftigung in Kövenig, denn hier gibt es viele herrlich gelegene Wanderwege zu entdecken. Einer davon ist der Moselsteig, ein Fernwanderweg, der entlang der Mosel verläuft. Die Etappe 13 führt von Traben-Trarbach nach Reil und bietet tolle Aussichten auf die Burgruine Grevenburg, die Jugendstilstadt Traben-Trarbach und die Moselschleife. Ein weiterer Wanderweg ist der Kasholzer Weg, ein Rundweg von etwa 9 Kilometern Länge, der durch die Weinberge und Wälder rund um Kövenig führt.

Radeln am Moselufer

Radfahren ist ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, die Landschaft an der Mosel zu erkunden. Der Mosel-Radweg ist ein gut ausgebauter Radweg, der entlang des Flusses verläuft. Er eignet sich für alle Altersgruppen und Schwierigkeitsgrade und bietet viele Sehenswürdigkeiten unterwegs. Von Kövenig aus können Sie zum Beispiel nach Zell fahren und dort die berühmte Zeller Schwarze Katz bewundern, die Skulptur einer schwarzen Katze auf einem Brunnen. Oder Sie radeln nach Bernkastel-Kues und besuchen dort den mittelalterlichen Marktplatz mit seinen bunten Fachwerkhäusern.

Kövenig an der Mosel ist ein idealer Ort für alle, die einen erholsamen Urlaub in einer reizvollen Umgebung verbringen möchten. Ob Sie in der St. Quirinus-Kirche beten, durch die Weinberge wandern oder sich auf dem Mosel-Radweg die Brise um die Nase wehen lassen - Kövenig verzaubert Sie mit Gastfreundschaft und Charme.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Kövenig

Kövenig

Moselkern

Moselkern

Sehlem

Sehlem

Traben-Trarbach

Traben-Trarbach

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel