Mülheim an der Mosel

Mülheim an der Mosel ist ein malerischer Wein- und Ferienort an der Mittelmosel, der zu den ältesten Siedlungen im Landkreis Bernkastel-Wittlich gehört.

Über 2.000 Jahre Geschichte

Die Geschichte von Mülheim an der Mosel reicht bis in die Kelten- und Römerzeit zurück, als hier eine Siedlung mit einem Hof entstand. Im Jahr 591 schenkte der merowingische König Childebert II. das Gebiet um Mülheim samt Wein und Menschen an den Bischof von Verdun, der hier eine Grafschaft gründete. Die Grafschaft Veldenz blieb bis 1552 im Besitz der Bischöfe von Verdun, die verschiedene Grafengeschlechter als Verwalter einsetzten. Nach dem Aussterben der Grafen von Veldenz kam die Grafschaft an die Wittelsbacher Fürsten, die sie mit der Kurpfalz und später mit Bayern verbanden. Mülheim war ein wichtiger Amtsort, der mehrmals von Kriegen und Bränden heimgesucht wurde. Nach der französischen Revolution wurde Mülheim Teil des Kantons Bernkastel und später des Königreichs Preußen.

Fachwerkhäuser aus drei Jahrhunderten

Zu den Sehenswürdigkeiten von Mülheim an der Mosel zählen die historischen Fachwerkhäuser aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, die den Ortskern prägen. Beliebte Fotomotive sind das Alte Rathaus aus dem Jahr 1660 und das ehemalige Zehnthaus, das um das Jahr 1615 errichtet wurde. Die katholische Pfarrkirche St. Stephanus ist ein neoromanischer Bau aus dem 19. Jahrhundert mit einem gotischen Chor aus dem 15. Jahrhundert. Eine Attraktion am Ortsrand ist ein 300 Jahre altes barockes Herrenhaus. Es trägt den Namen Schloss Veldenz und ist heute ein gefragtes Hotel an der Mosel.

Aktivitäten in Mülheim an der Mosel

Mit rund 1.000 Einwohnern, einer langen Tradition, idyllischen Weinbergen und einer zentralen Lage bietet Mülheim an der Mosel viele Möglichkeiten für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub. Es gibt eine breite Palette an Aktivitäten für Naturfreunde, Radfahrer, Angler und Kulturbegeisterte. Der Panoramaweg verläuft durch malerische Weinberge und Wälder und er bietet atemberaubende Ausblicke auf die Mosel und die historische Grafschaft. Der Kulturweg "Grafen, Gold und Schwarzer Peter" taucht tief in die Kulturgeschichte der Grafschaft Veldenz ein und liefert faszinierende Einblicke in die Vergangenheit.

Radfahrer können entweder den Mosel-Radweg entlang des Flusses erkunden oder den Mosel-Maare-Radweg über die imposante Hochmoselbrücke wählen. Für Kulturinteressierte steht das Heimatmuseum im alten Rathaus offen, wo sie in die lokale Geschichte eintauchen können. Außerdem besteht die Möglichkeit, an einer genussvollen Weinprobe teilzunehmen und die kulinarischen Highlights der Region zu entdecken.

Weinlagen und Weine in Mülheim an der Mosel

Die Weinlagen von Mülheim an der Mosel sind “Sonnenuhr”, “Klosterberg”, “Elisenberg” und “Helenenkloster”, die zu den Großlagen “Michelsberg” und “Münzlay” im Bereich Bernkastel gehören. Die Weine sind geprägt von den Schieferböden und dem milden Klima an der Mosel und zeichnen sich durch eine fruchtige Säure und eine feine Mineralität aus. Die wichtigsten Rebsorten sind Riesling, Müller-Thurgau, Weißer Burgunder, Grauer Burgunder und Spätburgunder.

Die Weine aus Mülheim an der Mosel sind vielfältig und qualitativ hochwertig. Das Spektrum reicht von trockenen bis edelsüßen Weißweinen, die das typische Moselaroma von Pfirsich, Apfel und Zitrusfrüchten haben, bis zu fruchtigen und samtigen Rotweinen, die nach Kirsche, Brombeere und Schokolade schmecken. Die edlen Tropfen passen zu vielen Gerichten, wie Fisch, Geflügel, Wild, Käse sowie zum Dessert.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Alf

Alf

Kesten

Kesten

Kövenig

Kövenig

Zeltingen-Rachtig

Zeltingen-Rachtig

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel