Burg Eltz

Die Burg Eltz, eine mittelalterliche Höhenburg im Tal der Eltz, steht mit ihren Türmen, Erkern und Fachwerkanbauten wie kaum ein anderes Bauwerk für deutsche Burgenromantik. Im Gegensatz zu vielen anderen Burgen in der Moselregion wurde sie nie geschleift.

Burg Eltz: Knapp 900 Jahre Geschichte

Der Ursprung der Burg Eltz liegt im Jahr 1157, als der Name „Eltz“ erstmals in einer Schenkungsurkunde von Kaiser Friedrich I. Barbarossa auftauchte. Die ältesten Teile der Burg, wie der romanische Pallas in der Mitte der Anlage, stammen aus dieser Zeit. Im 14. Jahrhundert war die Burg Zentrum eines Konflikts zwischen den Eltzer Rittern und dem Erzbischof Balduin von Trier. Nach einer zweijährigen Belagerung wurden Teile der Burg geschleift, doch die befestigte Wohnanlage blieb in ihrer heutigen Form erhalten. Im 17. Jahrhundert wurden der Wohnturm erhöht und Fachwerkanbauten, die sogenannten Kempenicher Häuser, hinzugefügt. Die Grafen von und zu Eltz bewohnten die Burg seit dem 12. Jahrhundert, und der aktuelle Eigentümer ist Dr. Karl Graf von und zu Eltz-Kempenich aus Frankfurt am Main. Die Burg befindet sich seit nunmehr 33 Jahren im Besitz der Familie Eltz.

Wanderwege zur Burg

Burg Eltz ist über verschiedene Wanderwege von Hotels an der Mosel aus zu erreichen. Der bekannteste ist der Eifel Traumpfad "Eltzer Burgpanorama", der etwa 13 Kilometer lang ist und etwa vier Stunden Wanderzeit erfordert. Eine Wanderung direkt vom Ortszentrum von Moselkern führt entlang des Elzbachs bis zur Burg und dauert etwa 45 Minuten. Ein weiterer Weg von Karden zur Burg bietet herrliche Aussichten auf die Mosel, während ein Abstieg vom unteren Parkplatz durch die Wälder einen fantastischen Blick auf das mittelalterliche Gemäuer ermöglicht.

Lage im Tal der Eltz

Die Burg Eltz liegt etwa drei Kilometer westlich des Weindorfs Moselkern im Tal der Eltz. Wie ein märchenhaftes Schloss vergangener Zeiten erhebt sich das geschichtsträchtige Bauwerk aus den dicht bewaldeten Höhenzügen. Auf einem bis zu 70 Meter hohen Felsen thronend, wird die Burg an drei Seiten vom Flüsschen Eltz umflossen. Die strategische Lage wurde im 12. Jahrhundert bewusst gewählt, da ein Handelsweg im Mittelalter die Mosel mit der fruchtbaren Region Maifeld südwestlich von Koblenz verband. Das Tal der Eltz diente als schnellste Verbindung zwischen den beiden Regionen und wurde von Händlern und Bauern frequentiert. Bei der Errichtung der Burg mussten die Baumeister die natürlichen Gegebenheiten des Felsens berücksichtigen. Die mittelalterliche Festung ist nicht über eine Straße zugänglich. Die Anreise mit dem Auto erfolgt über Münstermaifeld. Am Parkplatz vor der Antoniuskapelle lassen Sie das Auto zurück und gehen die restlichen 800 Meter zu Fuß. Alternativ kann ein Pendelbus genutzt werden. Von der Mosel aus ist das alte Gemäuer nur im Rahmen einer Wanderung erreichbar.

Geöffnet von März bis November

Die Burg Eltz ist von Ende März bis Anfang November für die Öffentlichkeit zugänglich und kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Der Rundgang ist eine faszinierende Zeitreise ins Mittelalter. Die Wohnräume der Familie Eltz-Rübenach, darunter der Rübenacher Untersaal, der Obersaal, das Schreibzimmer und der Rittersaal, sind nahezu unverändert und mit Mobiliar aus verschiedenen Jahrhunderten ausgestattet. Kunstvoll geschnitzte Möbel sind im Wamboltzimmer zu bewundern, während in der Waffenkammer Hieb- und Stichwaffen aus dem 14. bis 17. Jahrhundert ausgestellt sind. Die Schatzkammer, mit über 500 Ausstellungsstücken aus acht Jahrhunderten, darunter wertvolle Goldschmiedearbeiten, ein Gemälde von Lucas Cranach dem Älteren und ein silberner Nepomuk, ist eine der bedeutendsten Privatsammlungen Deutschlands und kann eigenständig besichtigt werden.



Weitere Sehenswürdigkeiten an der Mosel

Altstadt von Cochem

Altstadt von Cochem

Marktplatz von Bernkastel-Kues

Marktplatz von Bernkastel-Kues

Kaiserthermen Trier

Kaiserthermen Trier

Trierer Dom

Trierer Dom

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel spiegelt sich auch in der Bandbreite ihrer Hotels wider. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Hotels, die Komfort und lokale Gastfreundschaft bieten, über exklusive Wellnesshotels, die Entspannung und Erholung versprechen.

Hotels an der Mosel