Ferienregion Zeller Land

Die Ferienregion Zeller Land zählt zu den reizvollsten Wein- und Urlaubsregionen Deutschlands. Sie liegt im Bundesland Rheinland-Pfalz, zwischen Koblenz und Trier, an einem malerischen Abschnitt der Mosel.

Weinorte und Hunsrückdörfer

Die Ferienregion Zeller Land besteht aus sieben charmanten Weinorten an der Mosel und 17 ruhig gelegenen Hunsrückdörfer, die sich rund um die Heimat der berühmten „Zeller Schwarze Katz“ gruppieren. Bei dieser handelt es sich um eine große Weinlage mit 270 Hektar Anbaufläche am Zeller Hamm. Die Ortschaften im Zeller Land sind geprägt von historischen Fachwerkhäusern, gemütlichen Weinstuben, urigen Straußwirtschaften und gastfreundlichen Winzern. Hier können Sie die Moselweine direkt beim Erzeuger probieren und mehr über die Tradition und die Besonderheiten des Weinbaus an der Mosel erfahren. Zu den bekanntesten Weinorten gehören Zell (Mosel), Alf, Briedel, Bullay, Pünderich und Reil. In einigen Orten am Flussufer bieten sich komfortabel ausgestattete Hotels an der Mosel als Übernachtungsmöglichkeit an. Die bekanntesten Weinlagen in der Region sind die Zeller Schwarze Katz, die Briedeler Herzchen, die Bullayer Brautrock und der Pündericher Marienburg.

Wanderungen im Hunsrück und an der Mosel

Das Zeller Land ist auch ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Es gibt zahlreiche Wanderwege und Radwege, die durch die abwechslungsreiche Landschaft aus Weinbergen, Wäldern, Wiesen und Flusstälern führen. Durch die Region verläuft unter anderem der Saar-Hunsrück-Steig. Dieser 410 km lange Fernwanderweg ist in 27 Etappen unterteilt, von denen vier durch das Zeller Land führen. Zu den Highlights am Wegesrand gehören die Geierlay, Deutschlands zweitlängste Hängeseilbrücke, der Archäologiepark Belginum und der Erbeskopf, der höchste Berg in Rheinland-Pfalz.

Ein alter Pilgerweg ist der Mosel-Camino, der ebenfalls durch die Ferienregion Zeller Land führt. Er folgt dem Verlauf einer alten Römerstraße und bietet viele kulturelle und spirituelle Impulse. Zu den Stationen des Mosel-Caminos im Zeller Land gehören die Stiftskirche St. Castor in Karden, die Stiftskirche St. Martin in Zell, die Stiftskirche St. Remigius in Bremm und die Basilika St. Matthias in Trier. Die Traumpfade sind eine Sammlung von 26 Rundwanderwegen im Rhein-Mosel-Eifel-Land, die zwischen 6 und 20 Kilometern lang sind. Sie sind besonders für Tagesausflüge geeignet und bieten abwechslungsreiche Landschaften, kulturelle Sehenswürdigkeiten und natürliche Schönheiten.

Radtouren im Zeller Land

Die Radwege im Zeller Land sind für alle Fitness- und Erfahrungsstufen geeignet und können je nach Vorliebe kombiniert oder abgekürzt werden. Einer der bekanntesten und beliebtesten Radwege Deutschlands ist der Mosel-Radweg. Er folgt dem Lauf der Mosel von der Quelle in Frankreich bis zur Mündung in den Rhein in Koblenz. Der Weg hat eine Gesamtlänge von 311 Kilometern, von denen 25 Kilometer in der Ferienregion Zeller Land liegen. Ein Rundweg, der durch die berühmten Weinberge der „Zeller Schwarzen Katz“ führt, ist die Panorama-Mosel-Radtour. Die Route hat eine Länge von 21 Kilometern und bietet Panoramablicke auf das Moseltal und die Hunsrückhöhen. Die Route führt durch mehrere Ortschaften, wie Pünderich, Briedel und Bullay.

Schiffsausflüge und Kanu-Touren

Wer die Mosel aus einer neuen Perspektive erleben möchte, kann eine Schifffahrt auf dem Fluss unternehmen. Es gibt verschiedene Anbieter von Rundfahrten, Tagesfahrten oder Charterfahrten zwischen Koblenz und Trier. Auf dem Schiff bewundern Sie die Landschaft mit ihren Burgen, Schlössern und Klöstern und lassen sich kulinarisch verwöhnen. Zu den Highlights einer Schifffahrt gehören die Moselschleife bei Bremm, die Reichsburg Cochem, die Burg Eltz und das Deutsche Eck in Koblenz.

Eine weitere Möglichkeit, die Mosel aktiv zu erkunden, ist das Kanufahren. Mit dem Kanu oder dem Kajak können Sie den Fluss auf eigene Faust oder mit einem erfahrenen Guide befahren. Dabei genießen Sie die Ruhe und die Natur am Flussufer. Es gibt verschiedene Kanuvermietungen und Tourenanbieter entlang der Mosel, die für jeden Anspruch das passende Angebot haben.

Geierlay – die spektakuläre Hängebrücke

Die Geierlay ist eine der Hauptattraktionen im Zeller Land. Sie ist Deutschlands zweitlängste Hängeseilbrücke und verbindet die Orte Mörsdorf und Sosberg im Hunsrück. Die Brücke ist 360 Meter lang und 100 Meter hoch und bietet einen atemberaubenden Blick über das Mörsdorfer Bachtal. Die Brücke ist ganzjährig geöffnet und kostenlos zugänglich. Sie ist Teil des Saar-Hunsrück-Steigs, einem der schönsten Fernwanderwege Deutschlands.

Weitere interessante Regionen an der Mosel

Ferienland Cochem

Ferienland Cochem

Ferienregion Römische Weinstraße

Ferienregion Römische Weinstraße

Ferienregion Zeller Land

Ferienregion Zeller Land

Moselregion Traben-Trarbach Kröv

Moselregion Traben-Trarbach Kröv

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Ob Sie nach einem romantischen Weinhotel, einem gemütlichen Landgasthof oder einem familienfreundlichen Aufenthalt suchen – hier finden Sie garantiert das perfekte Hotel für Ihren nächsten Mosel-Urlaub.

Hotels an der Mosel direkt buchen