Reil

Reil ist ein idyllischer Wein- und Urlaubsort an der Mosel, der auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblickt. Die Ortschaft liegt an einer Furt, die schon in der Römerzeit als Übergang über den Fluss genutzt wurde.

Ausflug in die Reiler Geschichte

Der Name Reil leitet sich von dem keltischen Wort "Rigula" ab, das "kleiner Bach" bedeutet. Reil wurde erstmals im Jahr 1008 urkundlich erwähnt und gehörte zum sogenannten "Kröver Reich", einem Gebiet, das von den Grafen von Sponheim beherrscht wurde. Im Mittelalter war Reil ein wichtiger Handelsplatz und ein Zentrum des Weinbaus. Im 17. und 18. Jahrhundert litt Reil unter den Folgen des Dreißigjährigen Krieges, der Pest und der französischen Besatzung. Heute ist der Ort ein attraktiver Platz für Besucher, die die Schönheit und den Charme der Moselregion hautnah erleben und in vollen Zügen genießen wollen. Mehrere Hotels an der Mosel in Reil und Umgebung bieten sich als Unterkunft in einem Urlaub in Deutschlands reizvollster Flusslandschaft an.

Fachwerkromantik am Moselufer

Reil hat einen reizvollen historischen Ortskern, der von alten Fachwerkhäusern und urigen Kellern geprägt ist. Zu den sehenswerten Gebäuden in Reil gehören die Arche, die Alte Schmiede, das Weinmuseum und die Reiler Hals Kapelle. Die Arche ist ein ehemaliges Zollhaus aus dem 16. Jahrhundert, das heute als Gästehaus dient. Das historische Gebäude der Alte Schmiede stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergte schon eine Schmiede, eine Bäckerei und ein Restaurant. Das Weinmuseum ist ein ehemaliger Winzerhof aus dem 19. Jahrhundert, der die Geschichte und die Tradition des Weinbaus in Reil zeigt. Einen herrlichen Ausblick genießen Sie von dem Hügel, auf dem die Reiler Hals Kapelle steht. Sie wurde im 18. Jahrhundert erbaut.

Weinlagen an den Moselhängen

Reil ist bekannt für seine hervorragenden Weine, die aus den steilen Rebhängen an der Mosel stammen. Die Weinlagen von Reil haben klangvolle Namen wie "Reiler Goldlay", "Reiler Falklay" oder "Mullay Hofberg ". Die Winzer von Reil pflegen eine 1000-jährige Weinkultur und produzieren Spitzenweine aller Qualitätsstufen sowie Winzersekte. Weine aus Reil zeichnen sich durch ihre Fruchtigkeit, ihre Eleganz und ihre Mineralität aus. Besucher können die Weine bei einer Weinprobe im Winzerkeller oder in einer gemütlichen Straußwirtschaft probieren. Dabei erfahren sie auch mehr über die Sage von "Pfalzgraf und Teufel" und über die "Reiler Bibade", die mit dem Weinbau von Reil verbunden sind.

Reiler Weinlehrpfad

Durch die Weinberge und die Natur von Reil führt ein Weinlehrpfad, den Sie in Ihrem Urlaub in einem Hotel an der Mosel entlangwandern können. Der Weinlehrpfad ist etwa 5 Kilometer lang und informiert über die verschiedenen Rebsorten, die Weinbergspflege, die Geologie, die Flora und die Fauna in der Region. Unterwegs bieten sich Ihnen fantastische Panoramablicke auf die Mosel, die Moselschleifen und die umliegenden Orte. Der Weinlehrpfad ist ein Erlebnis für alle Sinne und lädt zum Entdecken, Lernen und Genießen ein.

Wandern, Radeln und Schiffsausflüge

Reil ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren entlang der Mosel oder durch die Weinberge im Hinterland. Der Weinort ist auch ein Etappenziel des "Moselsteigs", eines Fernwanderwegs, der von Perl bis Koblenz führt. Es gibt eine Bahnstation, eine Bushaltestelle und einen Schiffsanleger, die es ermöglichen, kombinierte Ausflüge in die Moselregion zu machen. Reil ist auch ein hervorragender Ort zum Angeln, Kanufahren und Schwimmen. Interessant für alle Bike-Fans: In Reil gibt es eine Kfz-Werkstatt, die bei Bedarf auch Reparaturen an Fahrrädern ausführt.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Föhren

Föhren

Kövenig

Kövenig

Löf

Löf

Niederfell

Niederfell

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel