Traben-Trarbach

Traben-Trarbach ist eine Stadt an der Mittelmosel, die sich durch ihren eleganten Jugendstil auszeichnet. Die Stadt liegt zwischen Weinbergen und bewaldeten Hängen und besteht aus zwei Teilen, die durch die Mosel getrennt sind.

Traben-Trarbach: Glanzvolle Zeit als Weinmetropole

Die Doppelstadt spielte im 19. und 20. Jahrhundert eine bedeutende Rolle im Weinhandel. Nur Bordeaux übertraf die Moselstadt in Bezug auf den Weinumschlag. Die Gründe für diesen Aufschwung waren die hohe Qualität und der Ruf der Moselweine, die vor allem in England, den Niederlanden und Skandinavien gefragt waren, sowie die günstige Lage und die guten Beziehungen zu den protestantischen Handelspartnern. Traben-Trarbach war seit dem 16. Jahrhundert evangelisch, während die meisten Moselorte katholisch waren. Um den großen Weinhandel zu bewältigen, bauten die Traben-Trarbacher Kaufleute riesige Kellergewölbe unter der Stadt, die teilweise bis heute erhalten sind. Die Kellergewölbe dienten zur Lagerung, Reifung und Veredelung des Weines und sind bis heute eine viel besuchte Attraktion.

Traben-Trarbach: Juwel des Jugendstils

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts setzte in Traben-Trarbach eine rege Bautätigkeit ein. Reiche Weinhändler ließen prächtige Jugendstilvillen am Moselufer errichten. Der Berliner Architekt Bruno Möhring war der wichtigste Gestalter dieser Epoche und schuf zahlreiche Bauwerke, die bis heute das Stadtbild prägen. Das Wahrzeichen von Traben-Trarbach ist das Brückentor, das 1899 erbaut wurde und die beiden Stadtteile verbindet. Das Brückentor ist ein eindrucksvolles Beispiel für den Jugendstil, der sich an der Natur orientiert. Es zeigt florale Ornamente, geschwungene Linien und Fabelwesen, die an den Weinbau anknüpfen. Ein eindrucksvolles Beispiel für den Baustil zur damaligen Zeit ist das Romantik Jugendstilhotel Bellevue, das 1903 als Luxushotel errichtet wurde und zu den schönsten Hotels an der Mosel zählt.

Burgruinen an der Mosel

Die Moselregion um Traben-Trarbach ist reich an historischen Bauwerken, die von der wechselvollen Vergangenheit dieser Gegend zeugen. Reizvolle Wanderziele sind die Ruinen der Grevenburg, der Starkenburg und der Festung Mont Royal. Die Grevenburg wurde 1350 von den Grafen von Sponheim als Residenz erbaut und war mehrmals Schauplatz von Belagerungen und Zerstörungen. Die letzte erfolgte 1734 durch die Franzosen, die die Burg in eine Ruine verwandelten.

Die Starkenburg wurde im 11. Jahrhundert von den Erzbischöfen von Trier als Grenzfeste errichtet und war die erste Residenz der Grafen von Sponheim. Sie wurde im 17. Jahrhundert aufgegeben und verfiel. Die Festung Mont Royal wurde 1687 von Ludwig XIV. als Teil seines Befestigungssystems an der Mosel gebaut. Sie war eine der größten Festungen Frankreichs und bot Platz für über 10.000 Soldaten. Sie wurde 1697 nach dem Frieden von Rijswijk geschleift und blieb unvollendet.

Weinkeller und Kultur

Traben-Trarbach ist eine Stadt an der Mittelmosel, die sich durch ihren kulturellen Reichtum auszeichnet. Bei schlechtem Wetter lohnt ein Besuch in einem der Museen der Stadt. Erster Anlaufpunkt ist für viele Urlauber das Mittelmoselmuseum, das in einer barocken Villa aus dem 18. Jahrhundert untergebracht ist. Das Buddha-Museum befindet sich in einer ehemaligen Weinkellerei aus dem 19. Jahrhundert, die zu einem modernen Ausstellungsraum umgebaut wurde. Das Museum zeigt eine der größten Sammlungen von buddhistischen Kunstwerken in Europa.

Traben-Trarbach, Sehenswürdigkeiten der Stadt an der Mosel

Wandern, Radfahren, Segelfliegen

Traben-Trarbach bietet verschiedene Möglichkeiten der aktiven Erholung. Durch die Weinkulturlandschaft führt mit dem Moselsteig ein Weitwanderweg, der im Jahr 2016 ausgezeichnet wurde. Weitere Wanderwege führen zu den Burgruinen Grevenburg und Starkenburg und zur Festungsruine Mont Royal. Traben-Trarbach liegt am Moselradweg, der entlang des Flussufers verläuft und zu gemütlichen Radtouren einlädt. Wer es sportlicher mag, kann sich auf dem Mountainbike die steilen Schieferhänge hinauf wagen.

In der Jugendstilstadt gibt es einen Kanuverleih. Die Mosel ist ein ruhiger Fluss, der sich ideal für Paddeltouren für Anfänger und Familien eignet. Unterwegs bewundern Sie die malerischen Orte und die Weinberge von der Wasserseite aus. Traben-Trarbach verfügt über einen kleinen Flughafen, auf dem Segel- und Motorflugzeuge starten und landen. Wer Lust auf ein Abenteuer hat, kann hier eine Mitfluggelegenheit buchen und die Mosellandschaft aus der Vogelperspektive erleben.

Wir listen empfehlenswerte Hotels in Traben-Trarbach in diesem Bereich.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Ediger-Eller

Ediger-Eller

Hatzenport

Hatzenport

Kövenig

Kövenig

Zeltingen-Rachtig

Zeltingen-Rachtig

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel