Niederfell

Niederfell ist eine idyllische Gemeinde an der Terrassenmosel, die sich aus den Ortsteilen Niederfell und Kühr zusammensetzt. Die Gemeinde liegt im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz und hat etwa 1.000 Einwohner.

Niederfell: Über 1.000 Jahre Geschichte

Die Geschichte von Niederfell reicht bis in die römische Zeit zurück, wie einige Funde belegen. Der Ort wurde erstmals im Jahr 980 urkundlich erwähnt, als er unter dem Namen "Velle" in einer Schenkungsurkunde des Trierer Erzbischofs Egbertus an die Abtei Sankt Marien aufgeführt wurde. Niederfell gehörte zum kurtrierischen Amt Münstermaifeld und war lange Zeit im Besitz des Trierer Domstifts, das das Weingut Kühr bewirtschaftete. Im Dreißigjährigen Krieg wurde der Ort mehrfach zerstört, sodass sich keine mittelalterlichen Bauten erhalten haben. Wegen der Nähe zu Städten wie Koblenz (17 km) und Cochem (33 km) und der einzigartigen Lage an der Terrassenmosel sind Hotels an der Mosel in Niederfell ein hervorragender Startpunkt für eine Entdeckungsreise im Flusstal.

Traumpfade, Traumpfädchen und der Mosel-Radweg

Niederfell gehört zum Weinbaubereich Burg Cochem im Anbaugebiet Mosel. Im Ort sind zwei Weinbaubetriebe tätig, die bestockte Rebfläche beträgt 15 Hektar. Neben dem Weinbau bietet Niederfell zahlreiche Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Die Gemeinde verfügt über ein Netz von mehr als 30 km beschilderten Wanderwegen, die durch malerische Wälder, über sanfte Feldhöhen, entlang von Weinbergen und an den Hängen des Tals entlang führen. Besonders zu empfehlen ist der Traumpfad „Schwalberstieg“, der durch die beeindruckende Ehrbachklamm führt, sowie das Traumpfädchen Niederfeller Schweiz, das entlang des idyllischen Aspelbach-Tals verläuft. Radfahrer kommen in Niederfell ebenfalls auf ihre Kosten, denn der Mosel-Radweg verläuft direkt durch den Ort und bietet herrliche Ausblicke auf den Fluss und die umliegenden Dörfer.

Sehenswertes in Niederfell

Niederfell verfügt über mehrere interessante Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Dazu zählt die Niederfeller Kapelle, die im Jahr 1792 neu errichtet wurde und eine barocke Altargruppe aus der ehemaligen Klosterkirche Mariarod beherbergt. Ebenso beeindruckend ist das alte Klösterchen, ein Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert, das einst als Schule genutzt wurde. Von der hoch über Niederfell gelegenen Mönch-Felix-Hütte aus bietet sich ein atemberaubender Ausblick ins Moseltal. Im Ortsteil Kühr befindet sich das Herz Jesu Haus Kühr, eine integrative Einrichtung für Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen, die außerdem einen Hofladen betreibt. Ein Besuch dieser Sehenswürdigkeiten lohnt sich für jeden Besucher.

Cochem, Koblenz und die Burg Eltz

Wer von Niederfell aus weitere Ausflugsziele erkunden möchte, hat eine große Auswahl an interessanten Zielen in der näheren Umgebung. Mit der Burg Eltz steht eine der am besten erhaltenen Burgen Deutschlands in unmittelbarer Nähe. Die Stadt Koblenz hat viel für kultur- und geschichtsinteressierte Besucher zu bieten. In der Stadt an der Mündung von Mosel und Rhein erwarten Sie Attraktionen wie das Deutsche Eck, die Festung Ehrenbreitstein und das Schloss Stolzenfels.

Nur 33 km von Niederfell entfernt liegt die Stadt Cochem am Ufer der Mosel. Die malerische Fachwerkstadt empfängt ihre Besucher mit einem mittelalterlichen Altstadtkern, der von einer jahrhundertealten Stadtmauer umschlossen wird. Überragt wird Cochem von der Reichsburg, die auf einem Weinberg über der Mosel thront. Die ehemalige Zollburg kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Weitere interessante Orte an der Mosel

Alf

Alf

Bernkastel Kues

Bernkastel Kues

Ernst

Ernst

Sehlem

Sehlem

Hotels an der Mosel

Hotels an der Mosel

Die Vielfalt der Mosel zeigt sich in ihren Hotels. Von gemütlichen 3- und 4-Sterne-Häusern bis hin zum Wellnesshotel oder der Unterkunft in einem Weingut.

Hotels an der Mosel